Elektro-Seven


IBF

Es ist schon einige Jahre her, als ein interessanter Seven das Licht der Welt erblickte. Dipl.-Ing. Heinrich Schwarz hatte den Entschluss gefasst einen Seven mit einem reinen Elektroantrieb auszustatten.

Die Reichweite dieses Fahrzeugs war noch sehr begrenzt.

Bei einem Tempo von 120 km/h war nach ca. 50 km ein Zwischenstopp notwendig, also hieß es mit der Energie sparsam umgehen.

Auf die Initiative von ibf hin setzte 2006 ein Team von HfT- Experten, Studenten und ein Automobilhersteller  den alten Solar-Seven Sportwagen instand.  Im nächsten Schritt wurde die Idee eines Leichtbau Elektro-Seven verwirklicht, natürlich mit neuster Serien-Technik, so dass das Fahrzeug auf der Basis der bisherigen Arbeit in kurzer Zeit mit neuer Technik zulassungsfähig gebaut werden kann.

Im SS 2007 wurde Prof. Fügener,  Transportation Design,für das Projekt Seven-Zero gewonnen.

Auf Basis des Seven- Gitterahmen wurden verschiedene neue Designs angedacht, die technisch von Prof. Reichel betreut wurden. Einige der  Designs sind unter Seven-Zero abgebildet.  Weitere Information bitte bei ibf anfragen.

Film zu Solar-Seven

Enertec 2007